Sprechstunde mit 90 Experten

Einen echten Experten für einen Euro mieten. Mit ihm oder ihr eine halbe Stunde von Angesicht zu Angesicht reden: Das konnte man am 21. Oktober 2016 im Kulturzentrum Kampnagel in Hamburg Wer immer schon mal mit einem Profi über Behinderung, Prothesen, Cyborgs, Körperverbesserung, die Zukunft der Technik, Ethik, Kultur und Philosophie reden wollte, bekam auf…

Ein Recht auf genetische Unversehrtheit?

Die zweite Sendung von Radio Lora Wissenschaft KONTOVERS befasste sich mit der Genchirurgie: „Machen wir uns die Welt, wie sie uns gefällt?“ Mit sogenannten Gen-Scheren lässt sich das Erbgut von Pflanzen, Tieren, vielleicht auch Menschen manipulieren. Sie fügen der DNA Bausteine hinzu oder entfernen solche. Das erfolgt durch minimale, nicht nachweisbare Eingriffe. Zu Möglichkeiten und…

Im Körper, alles unter Kontrolle – wie bei einem F1 Rennwagen?

E-Medizin, eDoktor, ePatient: Die elektronische Vernetzung des Gesundheitssystems und der vermehrte Einsatz von Apps war das Thema der TELI-EUSJA Wissenschaftsdebatte bei ESOF 2016 in Manchester. Es gibt viele Fragen, weniger verlässliche Antworten. Die einen sagen, „traut euerm eigenen Körper und seinen Signalen“, er ist unsere sensibelste und natürlichste App. Besonders jüngere Menschen sind für Apps…

Kapern IT-Konzerne unsere Gesundheit?

Die TELI Wissenschaftsdebatte gibt’s jetzt auch live. Das Format „Wissenschaft KONTROVERS“ bei Radio Lora München UKW 92,4* leuchtet aktuelle Wissenschafts- und Technikthemen auf Sonnen- und Schattenseiten aus, mit Pro- und Antagonisten am Mikrofon, Fach- und Alltagsexperten. Die Pilotsendung Ende Juni 2016 debattierte das Thema eHealth. Im Studio ein Mediziner, ein IT-Experte und ein Sprecher für…

TELI Wissenschaftsdebatte Goes Radio: eHealth kontrovers

Telemedizin, GesundheitsApps, BigData: Radio Lora München diskutiert mit Studiogästen Chancen und Risiken von eHealth auf UKW 92,4: Das neue Sendeformat „Wissenschaft kontrovers“ orientiert sich an der TELI Wissenschaftsdebatte. Armband-„Uhren“, die Vitalfunktionen überwachen, Augenlinsen, die den Blutzucker messen, Algorithmen, die aus Suchmaschinen-Recherchen eine medizinische Diagnose erstellen – der Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien im Gesundheitswesen macht…

Deutsches Museum X.0: Das Techniklabor unserer Gesellschaft

Ein Dinosaurier aus dem 19. Jahrhundert häutet sich. Das Deutsche Museum, einst Vorbild für die Welt, drängt zurück an die Spitze. Es will zu einer Experimentierplattform der Gesellschaft, zur allumfassenden Stätte verantwortungsvollen Umgangs mit Technologie werden. Die Ausstellung „Willkommen im Anthropozän“ ist Auftakt zu basalem Umdenken. Nicht technische Allmacht, sondern „begrenzte Machbarkeit“ heißt künftig die…

Exit-Strategien: Raus aus der Stress- und Angstfalle

Die Medien der letzten Wochen waren voll davon. Immer mehr Menschen leiden unter Stress, Ängsten, Depressionen, Burnout, siehe auch den aktuellen Sterntitel –> http://www.stern.de/magazin/heft/stern-43-2014-wege-aus-der-angst-2145465.html Der Münchner Klimaherbst sucht, nunmehr zum achten Mal in Folge, nach Strategien nachhaltigen Wirtschaftens und menschenfreundlicher Technik. Dieser Jahr steht er unter dem Motto: „Es reicht. Wie viel Haben braucht das…

Copenhagen Declaration

Wissenschaftsdebatte auf Europas größter Wissenschaftskonferenz: Bei der ESOF 2014 in Kopenhagen veranstalteten Europas Wissenschaftsjournalisten EUSJA eine Debatte über Nutzen und Risiken der Nanotechnologie. Vorbild dafür war das TELI-Format. Vertreter der Forschung, der Industrie, des Umweltschutzes und der Verbraucher präsentierten unterschiedlichen Sichtweisen: Eine Technologie mit großem Potenzial, auch für eine grünere Welt, doch selbst in der…

Lärm macht doch nicht krank!

Entgegen vieler Mutmaßungen scheint Lärm zumindest an Arbeitsplätzen doch nicht krank zu machen. Die bisher größte Studie zu Lärm am Arbeitsplatz kam zu dem erstaunlichen Ergebnis, dass es nicht einen einzigen Hinweis darauf gibt, dass Lärm am Arbeitsplatz das Risiko für hohen Blutdruck, Schlaganfall oder andere Herz-Kreislauf-Krankheiten erhöht . Nicht einmal die Konzentration des Stress-Hormons…