Quo vadis, Demokratie?

Dieses Werk gehört zu den Grundfesten der Politikwissenschaft in der Bildungswelt. Wie ist Demokratie entstanden, welche denkerischen Köpfe haben sie bereichert, was für Umschwünge hat sie erlebt? Die Publikation in ihrer ganzen historischen Länge sowie kulturgeschichtlichen Breite bleibt ein klassischer Überblick, gut lesbar, teilweise sogar spannend – nunmehr in der neuesten, 10. Auflage mit der…

Utopia zwischen Retropie und Protopie, Afrotopie und Dystopie

Willkommen zu einem weiteren TELI Sommerbuch Zyklus! Der Futurologe Daniel Dettling versucht uns Mut zu einer ungewissen Zukunft einzuflößen. Reicht seine Medizin oder müssen wir tiefer schneiden? Wir kontrastieren Dettling, auch sein „Afrotopia“, mit einem französischen Fußballstar, schwarzhäutig. Er erzählt die Geschichte des europäischen Rassismus und der Sklaverei. Auch bei ihm gebühren sich Fragezeichen. Nach…

Die Akkordeonspielerin, die den „Gottesboten“ überlebte

Und weiter geht‘s mit den 2022 TELI Sommer-Hits. Im Anschluss an die unterhaltsam-schmunzeligen, gleichwohl tiefsinnigen Linguistik-Werke jetzt in dieser Folge das Gegenprogramm: das Dritte Reich, das uns mit neuen Forschungen immer wieder in Atem hält. Als Doppelpack, über den scheinbar normalen Alltag der „arischen“ Deutschen kurz vorm und nach Kriegsbeginn – und wie die Jüdin…

Die Top Babel 20

Fortsetzung der TELI Sommerbuch-Rezensionen: Heute zum Auftakt der bayerischen Sommerferien 2022 zwei sprachwissenschaftliche Werke. Wenn Ihnen Deutsch selbst als Muttersprachler mitunter schwer erscheint: Nichts gegenüber den Herausforderungen anderer Sprachen. Schlackern Sie zusammen mit dem Rezensenten in ehrfürchtigem Erstaunen mit den Ohren! Den Turmbau zu Babel und die Sprachenverwirrung – der Niederländer Gaston Dorren hat sie…

Dialektische Achterbahnfahrt

Zum Auftakt des 2022 TELI Sommerbücher Zyklus: Die Entstehungsgeschichte eines Jahrhundertbuches, „Die Dialektik der Aufklärung“ von Max Horkheimer und Theodor Adorno, ist ein spannendes Leseabenteuer. Die 273 Seiten waren in anderthalb Tagen gelesen. Mit über hundert Anstreichungen und Anmerkungen und am Ende 20 rosaroten Einmerkern auf den Seiten für die inhaltliche Essenz. Ein Parforceritt durch…

Invasion der Exoten

Artenschutz Extrem war das Thema von Radio Lora Wissenschaft kontrovers im Juni 2022. Wie Moderatorin Lisa Popp erklärte, haben sich in Deutschland 12.000 gebietsfremde Arten angesiedelt, davon sind 10 bis 15 Prozent invasiv – sich stark ausbreitend und andere Arten gefährdend. Zu dem Thema begrüßte sie als Studiogast Dr. Markus Baur, Fachtierarzt und Leiter der…

Künstliche Intelligenz: Max-Planck-Gesellschaft und Amazon – wer forscht für wen?

Am 27. Mai 2022 gaben Amazon und die Max-Planck-Gesellschaft die Einrichtung des ersten deutschen Science Hubs in Tübingen bekannt. In Teilbereichen der Künstlichen Intelligenz (KI) sollen sichere und vertrauenswürdige Konzepte für die Zukunft zu entwickelt werden. „Amazon stellt dafür im ersten Jahr knapp 700.000 Euro zur Verfügung.“ Der Rahmenvertrag zwischen der Forschungsgesellschaft und Amazon „umfasst…

Cannabis Legalisierung – Sündenfall oder Notwendigkeit?

Die Ampel-Koalition plant die Liberalisierung von Cannabis mit dem legalen Verkauf kleinerer Mengen für den Eigenkonsum. Aber muss wer C sagt auch K sagen, Kokain einbeziehen? Deutschlands neuer Gesundheitsminister, Professor Karl Lauterbach (SPD), hat über Versuchsmodelle zumindest schon mal laut nachgedacht. In der Dezember 2021 Ausgabe diskutierte Radio Lora Wissenschaft Kontrovers die Frage: „Cannabis Legalisierung…

“Diesmal progressiver wählen”

Über Resets und Neustarts. Radio Lora Wissenschaft kontrovers Sendung zu den Bundestagswahlen 2021, Motto: Disruptiv ist attraktiv. Zu den deutschen Bundestagswahlen im September 2021 veranstaltete das Radio Lora Wissenschaft-kontrovers-Team eine Sendung zu Reset und Neustart. Wie Moderatorin Lisa Popp erklärte, hieß „The Great Reset“ ein Aufruf des Weltwirtschaftsforums 2020 in Davos. Gleichnamig lautet eines vom…

„Der Mensch ist etwas Wunderbares“

Der Transhumanismus – vom Homo sapiens zum Homo cyborgensis. Bei Radio Lora „Wissenschaft kontrovers“ am 6. Dezember 2018 ging‘s um die Zukunft des Menschen. Transhumanismus ist eine Philosophie, für manche auch eine Quasi-Religion, die den Menschen von seinen naturgegebenen Grenzen befreien will. Dafür eingespannt werden die Nano- und Biotechnologie sowie Computer- und Technikwissenschaften. Ist sich…