TV-Duell: Wissenschaft findet darin nicht statt!

Am 13. September 2009 fand zwischen den Kanzlerkandidaten Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier ein TV-Duell statt. Nach 90 Minuten, schreibt TELI Mitglied Arno Kral, sah die Bilanz für „Forschung und Bildung“ bei den Duellanten wie folgt aus:

Angela Merkel erwähnt „Forschung“ und „Bildung“ erstmals um 21:45 Uhr, also mehr als 60 Minuten nach Beginn, in ihrem Plädoyer für eine Koalition mit der FDP. Die Bundeskanzlerin nennt in ihrem Schluss-Plädoyer gegen 22:00 Uhr „Forschung“ und „Bildung“ als Argument für die Zukunft des Landes.

Frank-Walter Steinmeier, Außenminister der Großen Koalition und Kanzlerkandidat der SPD, nimmt die Worte „Forschung“ oder „Bildung“ überhaupt nicht in den Mund.

Arno Kral ist Vorstandsmitglied der TELI Süd und Chefredakteur von Tom’s Networking Guide Deutschland

[ Artikel drucken ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.