Debatten-Relaunch: ALLES WAS …

by Wolfgang Goede | 16. Februar 2024 11:58

Nach über 30 Sendungen über sieben Jahre zu einem ganzen Panorama aktueller wissenschaftlich-forscherischer Fragen hat das Lora-Team sich neu aufgestellt. Beginnend mit der Sendung vom 8. Februar 2024 experimentieren wir mehr mit diversen Formaten. Diese Premiere wurde eingeleitet durch einen 20-minütigen, sorgfältig durchgetakteten und intonierten, vorab aufgezeichneten Impuls. Es folgte eine halbe Stunde lebhafte Pro & Contra Debatte von Experten über die vorgelegte These.

Exposition gegen Ängste

Die Themen künftig stehen unter dem Motto „ALLES WAS …“ und ergänzen sich durch das jeweils aktuelle Thema, im Februar „ALLES WAS … gegen Ängste hilft! Die These hieß Exposition, also sich den Ängsten aussetzen und sich nicht primär den Gründen der eigenen Ängste und deren Nachforschung zu widmen, letztlich durch Machen und nicht Denken die Gehirnbiochemie neu zu konditionieren.

Dieser Ansatz geht konform mit einem aktuellen Beitrag im stern (#8/2024), in dem die Psychotherapeutin Dr. Gitta Jacob verlangt: „Man muss das innere Kind auch mal in Ruhe lassen. Selbstanalyse bringt uns auf Dauer nicht weiter,“ wozu die Seelenheilerin ein Fachbuch veröffentlicht hat.

Die Mental-Gesundheit in Deutschland und der Welt ist stark angeschlagen. Ca. 15 Prozent der Bevölkerungen leiden unter Depressionen, Burnout, Ängsten — Tendenz markant steigend. Die Corona Pandemie, Lockdowns, soziale Isolation haben die Beschwerden vermehrt und zur stillen Pandemie werden lassen.

Neues Team, höhere Sendefrequenz

Radio Lora München 92,4 ist ein freies Bürgerradio, seit 30 Jahren in der Medienlandschaft an der Isar etabliert. Sein Attribut ist, dass es die Zeitthemen anders als öffentlich-rechtlicher Rundfunk und kommerzielle Privatradios anpackt, nämlich bürgernah. Im Zentrum dieser Sendung steht die Angst-Vita eines Betroffenen.

Mit der Premiere stellt sich auch ein neues Team vor. Es heißt willkommen den Marburg-Münchner Mediziner Dr. Saman Naeini und operiert nunmehr zu viert. „ALLES WAS …“ hat auch eine erhöhte Sendefrequenz und wird von jetzt ab jeden zweiten (numerisch geraden) Monat (>>2-4-6-8-10-12) stets am 2. Donnerstag präsentiert–wenn immer möglich live aus dem Münchner Studio in der Schwanthalerstraße.

Die Wissenschaftsdebatte wurde von der Journalistenvereinigung TELI erfunden und ging erstmals 2012 im PresseClub München an den Start. Von dort eroberte das Debattenformat einen Platz auf internationalen Konferenzen. Seit 2016 ist die Wissenschaftsdebatte auch bei Radio Lora angesiedelt.

Auch Tiere kennen Ängste

Die nächste Sendung wird am Donnerstag, 11. April, 20h live ausgestrahlt. Lora-Team-Mitglied und Biologin Lisa Popp ehrt die Primaten- und Verhaltensforscherin Jane Goodall zu ihrem 90. Geburtstag und durchleuchtet ihre Lebensleistung. Nicht zu vergessen: Besonders Säugetiere und Primaten kennen mit ihren hochentwickelten Gehirnen Ängste. Sie sind ein wichtiger Schutzmechanismus.

„ALLES WAS … gegen Ängste hilft“.
Zum Nachhören als Podcast in der Mediathek >>
https://lnkd.in/d7kqcTB9

Source URL: http://www.wissenschaftsdebatte.de/?p=7133