Wissenschaftsberichterstattung zu Japan …

by Axel Fischer | 21. März 2011 10:16

… ist streckenweise eine eigene Katastrophe, Ausnahme vielleicht:

ARD: Ranga Yogeshwar ist durch die Atomkatastrophe in Japan vom „Nerd zum Lotsen im reißenden Nachrichtenstrom“ geworden, lobt Christian Buß. Peer Schader kritisiert hingegen, dass Yogeshwar „ständig Angebersätze sagt“ und nennt die Berichterstattung einen „Atom-Info-Reinfall“. spiegel.de (Buß), faz.net/blogs (Schader)
(Quelle: turi2.de)

Und Politiker aller Couleur versuchen auf geradezu blasphemische Weise Kapital zu schlagen aus den Ereignissen, allen voran natürlich die Grünen, deren Galionsfigur Cem Özdemir sogar Megabyte mit Megawatt verwechselt, was soll’s …
Cem Özdemir über die Atomkatastrophe in Japan
Wie wär’s, wenn alle diejenigen, die jetzt mit Berufung auf die Ereignisse in Japan sofort aussteigen wollen, auch jede Nacht aus Solidarität mit den Japanern für drei Stunden auf den Strom aus der Steckdose verzichten würden?

Source URL: http://www.wissenschaftsdebatte.de/?p=936