Avanti, avanti Dilettanti?

Wissenschaft Kontrovers beim Bürgerradio Lora 92.4 beschäftigte sich in seiner Märzsendung 2017 mit Citizen Science. Wieviel Wissenschaftler steckt im Bürger? Wo verlaufen die Grenzen zwischen Wissenschaftlern und Laien? Sollten Wähler und Steuerzahler auch über Forschungsbudgets mitentscheiden? Unter Leitung von Günter Löffelmann diskutierten live im Lorastudio: Professor Dr. Michael Klein, Wissenschaftshistoriker, TU Berlin, München, Geschäftsführer der…

Don Quijote gegen Elfenbeintürme

Der Wissenschaftstheoretiker Peter Finke ist der deutsche Vordenker der Bürgerwissenschaft, auch Citizen Science genannt. Er plädiert für eine grundlegende Forschungswende. Darin befreit sich die Wissenschaft von der Bevormundung durch Wirtschaft und Politik. Das Instrument für diese Emanzipation ist die Bürgerwissenschaft. Finkes beiden Bücher darüber, „Citizen Science“ und „Freie Bürger. Freie Forschung“*, haben in der deutschen…

Allons enfants …

Allons enfants … Auszug aus dem Elfenbeinturm Eigentlich müsste dieser Freitag abend im Münchner Zukunftssalon am 12.06.2015 von der Marseillaise musikalisch umrahmt werden. Die Europäische Aufklärung, die in der Französischen Revolution ihren ersten Höhepunkt erreichte und durch die französische Nationalhymne geehrt wird, schreibt Peter Finke mit „Freie Bürger Freie Forschung“ fort. Erstmals ist es gelungen,…

Dr. Ehrenamt

Der Bürger als Wissenschaftler, eine Quadratur des Kreises? Nein, immer mehr streben ins forscherische Ehrenamt und erbringen dort wertvolle Beiträge für die Wissenschaft. Wissenschaft im Dialog WiD und das Museum für Naturkunde haben eine neue Partizipationsbühne. „Bürger schaffen Wissen“, kurz GEWISS will den Bürger als Wissenschaftler in den Forschungsprozess einbeziehen. Das eröffnet zum einen neue…

Bürgerwissenschaftler sind Partner der Forschung

Der Wissenschaftstheoretiker Peter Finke, emeritierter Professor der Uni Bielefeld, rüttelt die Forschung und Bürgergesellschaft auf. In seinem neuen Buch „Citizen Science. Das unterschätzte Wissen der Laien“ bricht er Bürgerwissenschaftlern, den wissenschaftlich interessierten und privat forschenden Laien eine Speerspitze. „Die Bürgerwissenschaft ist der stärkste und traditionsreichste Ausdruck bürgerschaftlichen Engagements“, sagte er bei der Buchvorstellung im Münchner…

Citizen Science: Auch Du bist Forscher!

Der Kollege Chris Löwer stellt in der Dezemberausgabe von Technology Review eine neue Forschungsmethode vor. Sie besteht darin, dass Wissenschaftler an ihren Untersuchungen Laien beteiligen. Nach Crowd Sourcing & Crowd Funding kommt Crowd Researching, auf Deutsch: Bürgerforschungsprojekte. So etwa haben bei dem Projekt „Galaxy Zoo“ 250’000 Hobbywissenschaftler 800’000 Aufnahmen des Hubble-Teleskops in Augenschein genommen. Auf…